<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=412841&amp;fmt=gif">

SAP BI Strategie 2018 - interessante Hinweise für SAP Kunden

SAP BI Strategie 2018

Wir haben im letzten Jahr einen Blog Artikel über das Thema SAP Cloud Platform vs. SAP BI On-Premise veröffentlicht:

https://bimanu.de/sap-cloud-platform-vs-sap-bi-on-premise-ein-widerspruch/

An dieser Stelle müssen wir mitteilen, dass durch die neu vorgestellte SAP BI Strategie 2018 unsere damaligen vorgestellten Ansätze neu überprüft werden müssen.

Dieser Blog Eintrag gibt eine kurze Zusammenfassung der SAP Analytics Roadmap 2018 wieder.

Die SAP Analytics Cloud (kurz SAC) wird zukünftig zu der primären Lösung für Data Discovery. Aber auch das übrige Analytics Portfolio wird in der Anzahl der eingesetzten Tools zukünftig deutlich reduziert.

SAP BIQuelle SAP

Was ist aber mit der "on-premise" Lösung SAP Lumira Discovery?

Nun, die aktuelle Version 2.1 wurde erst vor kurzem veröffentlicht und zwei Release Versionen 2.2, sowie 2.3 sollen in diesem Jahr ebenfalls erscheinen. Im Strategiedokument wird aber bereits vom Support Ende 2024 gesprochen.

Zudem gibt es direkte Abhängigkeiten zur SAP BI Platform, diese wird sich ebenfalls an der SAC Strategie anpassen und neben bisherigen on-premise-Lösung auch in der Cloud vertreten sein. (siehe Folie 12 im verlinkten SAP Blog). Der Support für die BI Platform wird laut SAP noch bis 2024 gewährleistet. 

Insbesondere erhält der SAP Web Intelligence eine stärkere Ausrichtung in Richtung SAC, in der Roadmap bzw. im obigen Blog wird erwähnt, dass zusätzlich Universumsverbindungen für die SAP Analytics Cloud angeboten werden und darüber hinaus eine BI-direktionale Verbindung zwischen Web Intelligence und SAC geschaffen wird.

Um diesen hybriden Ansatz weiter zu unterstützen, wird das SAP Analytics Lizenzmodell in 2018 ebenfalls überarbeitet und ermöglicht eine übergreifende Lizenzierung der on-premise und Cloud Produkte.

Die BI Inhalte (z.B. Web Intelligence Berichte oder Analytic Apps aus SAP BW/4HANA, aber auch von Drittanbieter) aus den plattformübergreifenden Systemen werden dann im neuen SAP Analytic Hub dargestellt.

SAP ANALYTIC HUB

Quelle SAP

Wenn der Kunde noch das klassische SAP BW im Einsatz hat, muss er wissen, dass SAP BW/4HANA in der Roadmap als zukünftige Datawarehouse Lösung  angesehen wird - damit werden an dieser Stelle nach aktuellem Stand weitere Migrationen erforderlich sein.

Der Hybride Ansatz kling interessant und wir sind gespannt, wie sich beide Welten in der Praxis behaupten.

Wenn Sie Fragen zu diesen Themen haben sprechen Sie uns gerne an.

25.02.2018 Swen Göllner